Bockwindmühle Pudagla

Historisches Denkmal

Über 300 Jahre alte Windmühle

Von Stadt Usedom kommend, Richtung Ückeritz an der B111, befindet sich die schöne, alte und (wieder) funktionstüchtige Bockwindmühle Pudagla. Links, neben der Bundesstraße, auf einer Anhöhe, präsentiert sich die rekonstruierte Windmühle aus Holz in ihrer vollen Schönheit.

Das genaue Alter der Bockwindmühle Pudagla ist nicht bekannt, aber sie soll bereits im Jahre 1650 genutzt worden sein. Die Ersterwähnung des Mühlenstandortes lässt sich in der Ortschronik bis ins Jahr 1673 zurückverfolgen.
Bis 1810 bestand Mahlzwang, was bedeutete, dass das Korn aller Bauern -aus dem Einzugsbereich der Domäne Pudagla- in dieser Mühle gemahlen werden musste. Bis ins Jahr 1937 wurde die Bockwindmühle von den Bauern genutzt, danach wurde der Mahlbetrieb jedoch für viele Jahrzehnte eingestellt. Die Mühle blieb noch bis 1986 in Familienbesitz.
Von 1962 bis 1991 wurde sie als Feriendomizil an Privatpersonen verpachtet.

Da der “Zerfall” der Bockwindmühle Pudagla -und die damit verbundenen Instandsetzungskosten- im Laufe der Jahre immer größer wurden, verkaufte der damalige Besitzer die Mühle im Jahr 1996 -symbolisch- für eine deutsche Mark an die Gemeinde Pudagla, mit dem Ziel, dass diese sie zur Erhaltung der Öffentlichkeit wieder nutzbar machen kann.

Nach einem langen Kampf um Fördermittel und einer aufwendigen Sanierung und Restaurierung, konnte die Mühle tatsächlich, im Jahr 1997, in Anwesenheit des Sozialministers, des Landrates und vieler Gäste, ihre freudige Wiedereinweihung feiern.
Seit dem zählt sie zu den großen “Touristenmagneten” auf der Insel Usedom und hält ihre Pforten für all die Besucher und vielen interessierten “Bockwindmühlen-Fans” für eine Besichtigung und u.a. “Mahlvorführungen” geöffnet.
(Bitte informiere Dich vor Deiner Anreise über die entsprechenden Öffnungszeiten.)

Ihren Namen verdankt die Mühle übrigens ihrem Untergestell, dem  “Bock”. Dieser Ständer aus wuchtigen und massiven Balken trägt das gesamte Mühlenhaus.

Die Bockwindmühle Pudagla ist die einzige ihrer Art, die immer noch an ihrem historischen Standpunkt steht.

Alle Informationen zur Bockwindmühle Pudagla findest du hier.

Bockwindmühle Insel Usedom