Einkaufen in Polen

Alles, was Du wissen solltest

Einkaufen in Polen

Die unmittelbare Nähe unserer Insel zu Polen begünstigt die Möglichkeit, auch dort einkaufen zu gehen. Viele Waren des täglichen Bedarfs, Lebensmittel und auch Servicedienstleistungen findest Du dort oft preiswerter als in Deutschland.

Euro oder Zloty / Euro in Zloty tauschen

Egal, ob Lebensmittel, Textilien oder Benzin: Wenn Du in Swinemünde einkaufen möchtest, “fährst Du am besten”, wenn Du Dir vorab die polnische Währung zulegst.

Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: Du lässt Dir Deine Euros in einem der vielen Tauschbüros in Zloty wechseln oder aber -und das empfehle ich Dir-, Du “ziehst” Dir die polnische Währung einfach selbst an einem der zahlreichen Geldautomaten vor Ort. Am günstigsten kommst Du dabei, wenn Du darauf achtest, NICHT den von der “Bank” angebotenen, garantierten Umtauschkurs anzunehmen! -“Garantierter Umtauschkurs” klingt zwar erstmal schön, ist am Ende aber immer schlechter, als der tatsächliche Kurs!-
Natürlich kannst Du auf dem Markt, in den Geschäften und in fast allen gastronomischen Einrichtungen auch mit Euro bezahlen, aber hier wird meistens 1:4 umgerechnet, was ebenfalls ungünstiger, als der tagesaktuelle Kurs (1:4,61 im September 2021) ist.

Einkaufen auf dem Polen-Markt hinter der Grenze

Vorsicht: Nicht immer ist alles auch “Gold, was glänzt”. Auf dem Markt -direkt hinter der Grenze- werden Textilien, Zigaretten, Lebensmittel, CD’s und einiges mehr angeboten. Gerade bei den Textilien und den CD’s handelt es sich oftmals um Plagiate und Raubkopien. Die Qualität dieser Waren ist fraglich und die Einfuhr nach Deutschland auch verboten.

Augen auf” beim Zigaretten-Kauf: Immer wieder werden auch Zigaretten auf dem Markt verkauft, die keine gültige Steuerbanderole aufweisen und somit nicht nach Deutschland eingeführt werden dürfen. Achte daher also immer auf die gültige Steuerbanderole.
Auch Messer, Pistolen, Schlagringe -und auch Tiere- solltest Du auf dem Markt nicht käuflich erwerben, denn das ist ebenfalls verboten und sorgt für große Probleme bei der Einfuhr nach Deutschland.

Einkaufen in Polen/Swinemünde

Wenn Du qualitativ hochwertige Textilien und “Originale” shoppen möchtest, dann findest Du im Zentrum von Swinemünde ein neu erbautes Shoppingcenter mit dem Namen “Gallery Corso“. Dort haben sich diverse Geschäfte und gastronomische Einrichtungen eingemietet. Das Shoppingcenter verfügt über ein Parkhaus mit direktem Zugang . Aber nicht nur dort, auch im gesamten Zentrum von Swinemünde, laden kleine, schöne Geschäfte und gemütliche Restaurants zum ausgiebigen Shoppen und Verweilen ein.

 

Einkaufen in Polen

Benzin & Lebensmittel

Lebensmittel günstiger als in Deutschland

In Swinemünde haben sich Discounter angesiedelt, die wir auch in Deutschland kennen. Neben “Lidl” und “Kaufland” gibt es auch noch einige polnische Discounter, wie z. B. “Biedronka” oder “Polo”.
Viele Lebensmittel kannst Du in Polen deutlich günstiger als bei “uns” erwerben. Die Qualität ist ausgezeichnet. Vor allem bei polnischen Produkten kannst Du eine Menge Geld sparen.
Kosmetische Produkte, vor allem jene, die Du auch in Deutschland kaufen kannst, sind in Polen fast immer teurer als bei “uns”. Darum kommen auch viele Polen nach Deutschland und kaufen Waschmittel und Co..

Benzin ist in Polen günstiger

Dass man in Polen günstiger tanken kann, ist kein Geheimnis. Nicht selten spart man pro Liter Benzin gute 20-30 Cent, gegenüber dem Literpreis in Deutschland. Dennoch solltest Du wissen: Verschiedene “Quellen” haben mir “geflüstert”, dass dem “einheimischen” Benzin öfter mal Wasser beigemischt wird. (Das muss nicht sein, kann aber vorkommen.) Wenn Du also ganz sicher gehen willst, dass das Benzin von “reiner” Qualität ist, solltest Du Deinen Pkw an der “Shell” -einer von 3 Tankstellen in Swinemünde- betanken.

Aber falls es Dich beruhigt: Ich selbst habe noch nie negative Erfahrungen mit dem Tanken in Polen gemacht. -Und ich nutze diese preiswerte Gelegenheit regelmäßig.-
Neben den 3 Tankstellen, findest Du auch ein Pkw-Waschcenter in Swinwmünde.

Mit dem Auto in Polen

Wenn Du mit Deinem Auto in Polen unterwegs bist, gibt es eine Vielzahl an Dingen zu beachten, die sich vom Straßenverkehr in Deutschland unterscheiden. Da die polnische Polizei recht häufig kontrolliert und gerade auch die deutschen PKW anhält, solltest Du unbedingt auf folgende Details achten:

Abblendlicht
In Polen gilt 24 Stunden Licht an. Das Tagfahrlicht, welches viele Autos heute bereits verbaut haben gilt hier nicht. Achte unbedingt darauf, dass Du Dein Abblendlicht eingeschaltet hast.

Geschwindigkeit
Die Geschwindigkeitsbegrenzung Innerorts liegt in der Zeit von 05:00 Uhr bis 23:00 Uhr bei 50 km/h. In der Zeit von 23:00 Uhr bis 05:00 Uhr sind es 60 km/h, obwohl Du hier unbedingt auf die Verkehrsschilder achten mußt. In einigen Ortschaften gilt die 60 km/h Regel nicht.
Außerorts ist die Geschwindigkeit auf 90 km/h begrenzt, auf Autobahnen auf 130 km/h und bist Du mit einem Anhänger unterwegs, so gilt es, die 80 km/h nicht zu überschreiten.

Alkohol
In Polen darfst Du maximal 0,2 Promille im Blut haben, um am Straßenverkehr teilzunehmen. Hier ist die polnische Polizei auch sehr streng und es drohen hohe Geldstrafen oder auch Freiheitsstrafen.

Geliehenes Auto
Solltest Du mit einem geliehenen Auto unterwegs sein, mußt Du unbedingt neben Deinem Führerschein und den Fahrzeugpapieren, auch eine Vollmacht des PKW Besitzers bei Dir haben, aus der hervorgeht, dass Du den PKW nutzen darfst.

Warndreieck, Warnweste und Feuerlöscher
Neben dem Warndreieck und der Warnweste, ist in Polen immer auch ein Feuerlöscher im Fahrzeug mitzuführen.

Mit dem Auto in Polen

Restaurants und Bars in Swinemünde

In Swinemünde haben sich in den letzten Jahren viele gastronomische Einrichtungen etabliert. Ein Besuch in diesen lohnt sich absolut. Natürlich mußt Du hier nach Deinen Vorlieben entscheiden und wählen. Gerade an der Promenade reihen sich viele kleine Restaurants. Nicht jedes ist von aussen immer als ein “typisches” Restaurant erkennbar. Aber: Du wirst in jedem leckere Speisen von guter Qualität vorfinden. (Ich bin immer wieder begeistert von der “Polnischen Küche” und komme zum Essen gerne hierher.)

Die Preise liegen oftmals gute 50% unter denen bei “uns”.

Aber, gewusst wie:
Wie bereits oben erwähnt, kannst Du in den Bars und Restaurants in Euro oder Zloty bezahlen. Solltest Du Dich für eine Bezahlung in Euro entscheiden, sei Dir bewusst, dass Du immer einen schlechteren Kurs (meist 1:3,6), als den tagesaktuellen, auf Deiner Rechnung finden wirst und eine Servicepauschale von 10% hinzu kommt.

(Bei meinem letzten Besuch an der Promenade (Juli 2021), erhielt ich eine Rechnung von 323 Zloty. Bezahlen wollte ich seit langem mal wieder bar, in Euro, -eigentlich-! In Euro umgerechnet brachte mir die Bedienung dann eine Rechnung von 89 Euro -viel zu viel-! Also änderte ich mein Vorhaben und entschied mich “kurzerhand” für eine Karten-Zahlung, -fast überall möglich-, in der polnischen Währung Zloty. Und siehe da: Nun wurden mir nur noch 71 Euro von meinem Konto gebucht!)

Fazit: Du kannst nochmals richtig Geld sparen, wenn Du mit Zloty, anstatt mit Euro bezahlst!

Swinemünde bei Nacht
Swinemünde Buntstifte-Zaun
Grenzübergang Ahlbeck-Swinemünde
Swinemünde