Mobilfunk auf Usedom

Telekom vs. Vodafone & Co

Welches Mobilfunknetz auf Usedom

Smartphones und Tablets sind in unserer heutigen Zeit kaum noch wegzudenken, denn sie bringen einige nützliche Möglichkeiten mit sich, die unser Leben und die Kommunikation merklich einfacher machen können. Aber auch, nicht erreichbar zu sein, ist heutzutage kein selbstverständlicher Zustand mehr. So sind Smartphones oder Tablets auch im Urlaub oft ein wichtiger Begleiter für uns.
Egal, ob es die schönen Urlaubsmomente sind, die Du sofort mit Deinen Lieben -in Form eines Fotos oder Videos-  teilen willst; ein lieber Gruß in die Heimat oder eine schnelle Recherche über etwas, was Dir auf Deiner Reise begegnet….
Smartphones und Tablets machen uns doch vieles leichter, wenn es um Informationsgewinnung oder eben die Erreichbarkeit geht.
Schnell kann einem aber ein schlecht funktionierendes Mobilfunknetz den Spaß verderben! Damit Dir das nicht auch passiert, hier ein paar Informationen über Mobilfunk auf Usedom:

In den größeren Ortschaften, wie z. B. “Usedom Stadt” oder “Zinnowitz”, ebenso in den Seebädern, wirst Du mit fast allen -Dir bekannten- Mobilfunknetzen kaum Probleme haben. “Klar ist das Eine stabiler und das Andere anfälliger”, aber sie funktionieren in der Regel fast alle. Abseits der Seebäder sieht es da allerdings schon ganz anders aus.
Gerade im Hinterland der Insel Usedom entstehen viele Funklöcher, die Dir auch das Verwenden mobiler Daten kaum noch möglich -meistens sogar gänzlich unmöglich- machen! (Stand: Juli 2021).

Telekom vs. Vodafone

Gut beraten bist Du mit den “großen” und “bekannten” Netzen von Telekom und Vodafone. Beide Netze bieten Dir -zu fast 100%- Netzabdeckung – Zumindest so viel, dass Du telefonieren kannst. Benötigst Du aber mobile Daten, so hat die Telekom mit ihrem D1 Netz hier “die Hose an”.
In einem Selbstversuch habe ich viele Orte der Insel mit dem “Vodafone-Netz” und auch dem “Telekom-Netz” getestet und bin zu einem Ergebnis gelangt: Das Telekom Mobilfunknetz hat mich tatsächlich -zu fast 100%- nie im Stich gelassen, auch, wenn es um die mobilen Daten ging. Vodafone resignierte dann doch des Öfteren; ließ mich zwar telefonieren, aber “mobile Daten bekam ich nur sehr selten”.

O2 nur in den Seebädern gut ausgebaut

Mit dem Mobilfunknetz von O2 hast Du in den Seebädern ganz guten Empfang und auch die mobilen Daten sind zum größten Teil verfügbar. Begibst Du Dich allerdings in das Usedomer Hinterland, musst Du mit Funklöchern und ohne mobile Daten auskommen.

LTE auf Usedom

Seit einiger Zeit ist der LTE-Standard auf der Insel Usedom recht gut ausgebaut. Allerdings gibt es auch hier Probleme in den Ortschaften des Hinterlandes. Hier wirst Du die LTE-Abdeckung oftmals vergeblich suchen.
Mit dem “Telekom-Netz” hast Du die größten Chancen, LTE auf der Insel zu empfangen.
Wenn Du, vor Deinem Besuch auf Usedom, auf “Nummer sicher” gehen willst: Im Netz findest Du diverse Seiten, auf denen Du die Netzabdeckung auf Usedom checken kannst.
Der Mobilfunk auf Usedom wird stetig weiter ausgebaut und wird in den kommenden Jahren -hoffentlich- flächendeckend verfügbar sein.

Mobilfunk in Swinemünde

Die polnische Seite der Insel Usedom, genauer gesagt -die Stadt Swinemünde-, hat, wenn es um`s Thema Mobilfunk geht, unserer deutschen Seite so einiges voraus. Denn dort habe ich noch nie Schwierigkeiten mit dem Empfang allgemein- oder dem Empfang mobiler Daten gehabt.
Aber vergiss nicht: Wenn Du nach Deutschland telefonieren willst, gebe vorab die deutsche Vorwahl 0049 ein. (Bei den Tarifen gelten die Europäischen Standdards.)