Bunker auf Usedom

Überbleibsel der Vergangenheit

Bunker auch in Swinemünde

Bunker auf Usedom gibt es eine ganze Menge. Allein auf der polnischen Seite Usedoms, in Swinemünde, zeigen sich noch viele Überreste der alten Bunker. Am Ende der Promenade, auf dem Weg zum Hafen und den beiden Forts, kannst Du noch relativ gut erhaltene Bunkeranlagen finden. Auch das Fort Gerharda auf der anderen Seite der Swine ist interessant und sollte von Dir unbedingt besucht werden. Ein richtiges Highlight ist aber die “Unterirdische Stadt Swinemünde“, ebenfalls auf der anderen Seite der Swine. Ein streng geheimer Ort, der für Besucher erst im Jahr 2014 zugänglich gemacht wurde.

Solltest Du also mal zu Besuch in Swinemünde sein und mehr, als “einfach nur  entlang der Promenade schlendern” wollen, so empfehle ich Dir einen interessanten Spaziergang dorthin. Um die Bunker zu finden, musst Du der Promenade einfach bis zum Ende (in Richtung “Westmole”) in den Wald folgen. Dort, linker Hand, wirst Du fündig.

Bunker in Swinemünde
Bunker in Swinemünde

Viele Ruinen in den Wäldern Usedoms

Auch auf der deutschen Seite, vor allem im Hinterland der Insel, verstecken sich viele Bunker in den Wäldern. Nach dem Krieg wurden die meisten jedoch verschüttet und gesprengt. Trotzdem gibt es auch hier noch einige alte Anlagen, die man teilweise sogar betreten kann. (So verlockend dieser Gedanke auch sein mag, rate ich Dir davon allerdings ab, denn die Gefahr des Einstürzens sollte nicht außer Acht gelassen werden.) Einer -der bekanntesten Bunker- stand bis vor einiger Zeit noch in Koserow, weit oben an der Steilküste auf dem Streckelsberg. Leider wurde dieser entfernt und musste einer Aussichtsplattform weichen.

Schützen-Bunker Swinemünde
Bunkeranlage Swinemünde

Bunker auf Usedom

Viele Bunker auf Usedom befinden sich rund um Peenemünde, denn hier befand sich die, ab 1936, errichtete Entwicklungs- und Versuchstelle des Heeres, einer Teilstreitkraft der Wehrmacht. In dieser wurden unter anderem die “V1” und “V2” Raketen hergestellt und gelagert.
Noch heute findet man auf den Peenewiesen zahlreiche Bunker und Bunkerfragmente.

Wenn Du also ein begeisterter “Bunker-Entdecker” bist, sollte Dich Deine Reise unbedingt nach Peenemünde führen. Hier findest Du, neben der Heeresversuchsantalt, auch das größte U-Boot Museum der Welt.